CrazyPole Gala Cup
CrazyPole                                Gala Cup

CrazyPole Gala Cup 2015

Wähle links ein Thema, das Dich interessiert

Trailer CrazyPole Gala Cup 2015 from Alina Schmidt on Vimeo.

2013 feierte der CrazyPole Cup Premiere. Im Jahr 2015 wird die nationale Meisterschaft im Bereich Poledance und Poleshow am 28. März 2015 bereits zum dritten Mal stattfinden. Dabei wird der Leistung der Artisten und Artistinnen durch verschiedene Änderungen noch mehr Anerkennung gezollt werden. Voran steht die Umbennung in „CrazyPole Gala Cup“. Die Meisterschaft richtet sich an Pole-Artisten und Pole-Artistinnen mit Wohnsitz in Deutschland. In 4 Kategorien werden Deutschlands beste Tänzer und Tänzerinnen gekürt (Female Advanced, Female Professional, Men und Doubles), Austragungsort der Meisterschaft wird „DasDie Brettl“ in Erfurt sein. Beginn der Meisterschaften ist um 15:00 Uhr (Einlass 14:00 Uhr). Veranstalter ist CrazyPole zusammen mit CrazyPole Augsburg.

Poledance: Sport und Show
Poledance als Sport mit Showelementen zu verbinden, das ist das erklärte Ziel des CrazyPole Gala Cups. Sowohl für Sportler und Sportlerinnen wie auch für Zuschauer mit und ohne fachlichen Background wird hier eine Meisterschaft der besonderen Art geboten. Der Umzug in die neuen Veranstaltungsräume für das Jahr 2015 stellt den Charakter der Veranstaltung dabei eindrucksvoll dar. Mit den beiden Vorjahresveranstaltungen 2013 und 2014 konnte man bereits Erfahrungen sammeln und sehen, was das Event für Artisten und Besucher zu etwas ganz Besonderem macht. Basierend auf diesen Erkenntnissen steht im Jahr 2015 der Galacharakter für alle (Sponsoren, Mitwirkende und Gäste) im Vordergrund.

Der Veranstaltungsort
Als Veranstaltungsort dient im Jahr 2015 „DasDie Brettl“. Mit über 450 Sitzplätzen an Tischen und einem richtigen Theatersaal können sich die Gäste wohlfühlen. Für das leibliche Wohl sorgt die Belegschaft. Auch den Sportlern und Sportlerinnen steht im Jahr 2015 eine richtige Bühne mit festen Klemmstangen mit 4m Höhe zur Verfügung. Platz für Floorwork und Show in allen Dimensionen.

Die Neuerungen
Die ersten Neuerungen bezüglich des Cups finden bereits im Vorfeld statt. Neu ist im Jahr 2015 unter anderem, dass bereits die Bewerbungsvideos von einer Fachjury begutachtet werden und die im Bewerbungsvideo erreichte Punktzahl in die Endpunktzahl mit einfließen wird.

Um dann am Abend selbst den Charakter einer hochwertigen und edlen Gala zu unterstreichen wünschen sich die Organisatorinnen Alina Schmidt-Buttke (CrazyPole GbR) und Nadine Rebel (CrazyPole Augsburg), dass im nächsten Jahr auch die Gäste ihre Abend- bzw. Galamode aus dem Schrank holen.

Den Artisten und Artistinnen stehen Umkleideräume mit Schminktischen zur Verfügung, wie man diese auch aus jeder Theater- bzw. Showgarderobe kennt.

Die Sponsoren
Auch die Sponsoren die unter anderem maßgeblich dazu beigetragen haben, dass die Veranstaltung bereits in den vergangenen Jahren ein Erfolg war, dürfen sich freuen. Unterstützt wurde der Cup bisher unter anderem durch Poleshop.de, Mighty Grip, AOK Plus, Dragonfly, Stylist4You, marxpix, polesports.de und natürlich durch den Hersteller der Sportstangen Vertical Leisure/X-Pole. Im kommenden Jahr stehen den Sponsoren eigene Räume zur Verfügung, die direkt an den Veranstaltungssaal angrenzen und genügend Platz für gut sichtbare und fundierte Werbemöglichkeiten bieten.

Die Jury
Yvonne Haug –Vize Weltmeisterin 2014
Frank Hermes – Lebensgefährte Yvonne Haug, Trainer des traditionellen Karate
Melanie Mosler – Europameisterin 2010, Inhaberin Poleworkx in München
Frederick van Laak – internationaler Contortion Coach
Günther Rebel – Personal Trainer, Pole Dance Coach von Nadine Rebel seit 2011
Claudia Schwalm – Vize Deutsche Meisterin 2011/12

Ablauf der Veranstaltung
Eintrittskarten können vorab erworben werden: Tickets
Die Preise für die Eintrittskarten liegen zwischen 19,00€ (Ticket Basic, Vorverkauf und Abendkasse) und 39,00€ (Ticket Exklusiv (ausschließlich im Vorverkauf erhältlich): inkl. 1 Exemplar der 2. Ausgabe des Pole Art Magazin pro Person).
Alle Eintrittskarten sind inkl. des Eintritts zur After Show Party im Stage Club

Ablaufplan

 

14:00 Uhr: Einlass

15:00 Uhr: Beginn

 

15:30 Uhr: Female Advanced

1. Friderike Krafczyk

                            2. Hanna Welter

                              3. Jennifer Sittel

                              4. Barbara Wildner

                              5. Lucia Brunold

                              6. Mira Zai

                              7. Amalia Lang

                              8. Sandy Bruszas

 

16:30 Uhr: Men

                              9. Ilya Ananyev

                              10. Marcin Drozdz

 

16:45 Uhr-

17:30 Uhr           Pause

 

17:30 Uhr: Female Professional

                            11. Silva Harke

                              12. Ekaterina Matkina

                            13. Rania El-Azzami

                              14. Steffi Klemm

                              15. Dana Kirschke

                              16. Julia Wahl

                              17. Roxana Ziemann

                              18. Lea Merscher

 

18:30 Uhr: Doubles

                            19. Anna-Lena Pottmeyer & Bernadette Winter

                            20. Stephanie Peter & Wiebke Schröder

                              21. Bianca Schumayer & Julia Wahl

                              22. Saskia Schomburg & Anne Hülpert

                              23. Steffi Klemm & Rania El-Azzami

 

19:15 Uhr-

20.45 Uhr: Pause

20.45 Uhr: Showauftritt Yvonne Haug

21.00 Uhr: Siegerehrung

22.00 Uhr: After Show Party im Stage Club



Adresse des Veranstaltungsorts: DasDie Brettl, Lange Brücke 29 in 99084 Erfurt

 

Text: Nadine Rebel

Quelle: Openbroadcast

Adresse

Singoldhalle Bobingen

Willi-Ohlendorf-Weg 1
86399 Bobingen

(bei Augsburg)

Newsletter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alina Schmidt-Buttke/CrazyPole®